5 Tipps, um das Bett schön zu machen

5 Tipps, um das Bett schön zu machen

Easy das Bett schön machen

Ein schön gemachtes Bett... ist ein Augenschmaus und zugleich ein echter Glücksbringer. Die besten Tipps für Eilige und Deko-Fans.

Warum das Bett schön machen

Wer kennt das nicht? Der Wecker klingelt und am liebsten würden wir noch ein bisschen snoozen. So verlockend die Schlummerphase in den warmen Federn auch ist, es lohnt sich davon ein paar Minuten für das Betten-Machen abzuzwacken. Studien zeigen, dass Menschen, die regelmäßig ihr Bett machen, glücklicher sind. Sie fühlen sich ausgeruhter und starten mit einem positiven Gefühl in den Tag. Ganz einfach, weil sie im Handumdrehen das erste To Do erledigt haben. Und last not least ist der Anblick eines schön gemachten Bettes ein stiller Seelenschmeichler, der uns abends besser schlafen lässt.

Bettdecke lüften

Zu den wichtigsten Zutaten erholsamer Nachtruhe zählt eine tägliche Frischekur – also die Bettdecke lüften. Im Durchschnitt verlieren wir über Nacht rund 1,5 Liter Feuchtigkeit, die sich in der Bettwäsche und in der Matratze sammelt. Tägliches Lüften bei offenem Fenster hilft und sorgt für ein angenehmes und hygienisches Raumklima. Tipp: Im Sommer die Bettdecke aufschütteln und zurückschlagen, Fenster auf und durchlüften, am besten morgens, wenn die Luft noch etwas kühler ist. Im Winter reicht kurzes Stoßlüften.

Bettwäsche wechseln

Wer das Bett schön machen und genießen will, wechselt neben der Bettdecke lüften regelmäßig die Bettwäsche. Grundsätzlich ist ein Austausch alle zwei Wochen empfehlenswert. Allergiker oder Menschen, die deutlich stärker schwitzen und nackt schlafen, sollten einmal pro Woche wechseln. Tipp: Gönnen Sie Ihren textilen Schlafbegleitern wenn möglich ab und zu etwas Sonnenlicht. Einfach Bettdecken und Kissen ein paar Minuten auf dem Stuhl in die Sonne stellen, denn UV-Strahlen töten Keime ab.

Schnell das Bett ordentlich machen

Wenn es ganz schnell gehen muss, reicht es, die Kissen einmal aufzuschütteln, die Bettdecke flach aufs Bett zu legen und fertig.

Und wer das Bettenmachen ganz streichen will, wirft einfach ein schönes Plaid oder eine Tagesdecke über sein Bett.

Dekokissen: Bett in Style

Für alle, die Lust auf Akzente haben, sind Dekokissen wunderbare Stylingmittel um das Bett schön zu machen. Für ein ruhiges Ambiente wählen Sie zum Beispiel zu Ihren Kopfkissen zwei zusammenpassende Dekokissen. Alternativ sorgt auch ein einziges knalliges Dekokissen, das in der Mitte der Kopfkissen platziert wird, für eine coole Note im Schlafzimmer.

Bett machen wie im Hotel

Haben Sie Lust, wie im Luxus-Hotel zu schlafen? Oder möchten Sie vielleicht einen Wochenendgast verwöhnen? Das Bett machen wie im Hotel ist spielend leicht. Verwenden Sie dafür Bettwäsche aus reiner Baumwolle und setzen Sie auf Weiß oder andere natürliche Farben. Für den klassischen Hotel-Look falten Sie die Decke der Länge nach in drei gleich große Teile. Anschließend entweder längs oder quer auf das Bett legen. Zum Schluss verpassen Sie den aufgestellten Kissen mit der Hand mittig einen Knick.

 

Vielen lieben Dank an Karoline für das Bild. Sie finden ihren Account auf Instagram unter @kaline__.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen