Schlafzimmer Farben für gesunden Schlaf

Gesunder Schlaf hält Körper und Psyche fit. Zu den besten Garanten zählen dafür die passende Raumtemperatur, eine hochwertige Bettwäsche aus natürlichen Materialien und nicht zuletzt die richtige Farbwahl im Schlafzimmer. Denn jede Farbe hat eine bestimmte Wirkung. Sie beeinflusst die Qualität unserer Nachtruhe und damit auch, wie wir uns am nächsten Tag fühlen.

Bettwäsche: Farben und Schlafqualität

Farben können unsere Stimmung aufhellen, uns munter machen, den Appetit anregen oder dafür sorgen, dass uns eben dieser vergeht. Denn unser Gehirn lädt jeden Ton mit bestimmten Bedeutungen auf. 99 Prozent der Farbinformationen verarbeiten wir allerdings, ohne es zu merken. Mit einer schlauen Farbauswahl im Schlafzimmer können wir bewusst Einfluss auf unsere Stimmung und unsere Gesundheit nehmen – und so für tiefen, gesunden Schlaf sorgen.

Kühle Bettwäsche-Farben

Grundsätzlich gilt: Warme Bettwäsche-Farben wie Rot oder Gelb spenden Energie und Kraft. Im Gegensatz dazu sorgen kühle Töne wie Blau oder Grün für Ruhe und Entspannung.

Blaue Bettwäsche beruhigt

Für alle, die eine beruhigende Nuance im Schlafzimmer suchen: Im farbpsychologischen Ranking rangiert eine blaue Bettwäsche auf Platz Nummer eins. Denn Blau wirkt harmonisierend und hilft besonders gut beim Einschlafen. Mit dem Anblick der Farbe Blau sinkt unser Adrenalinspiegel, der Puls verlangsamt sich, unsere Muskeln entspannen und entkrampfen. Tipp: Setzen Sie bei der Wahl einer blauen Bettwäsche auf Ihre persönliche Lieblingsnuance. Von leichtem Himmelblau bis hin zu dunklem Marine.

Grüne Bettwäsche entstresst

Der perfekte Anti-Stress-Ton ist ein natürliches Grün. Denn unser Gehirn verknüpft Grün sofort mit der Natur. Die lebensbejahende Farbe steht für Wachstum, Entfaltung und löst Glückshormone aus. Auf unsere Psyche wirkt eine grüne Bettwäsche ausgleichend und erholsam. Körper und Geist gelangen in Einklang. Dieser Effekt entfaltet sich entlang der gesamten Grün-Palette. Angefangen von kühlen Grüntönen, bis hin zu warmen gelbgrünen Farben.

Gelbe Bettwäsche belebt

Für alle Morgenmuffel ist eine gelbe Bettwäsche ideal. Gelb wirkt belebend und versprüht ad hoc gute Laune. Die Farbe gleicht einer aufgehenden Sonne und ist ein Muntermacher für alle, die morgens schlecht aus den Federn kommen. Tipp: Hyperaktive Geister wählen eine zarte Bettwäsche-Nuance in Richtung Vanille.

Rote Bettwäsche sorgt für Energie

Die Signalfarbe Rot steht für Vitalität und Energie. Sie regt den Kreislauf, den Stoffwechsel und das Immunsystem an. Für das Schlafambiente gilt: Umso knackiger und kräftiger der Ton, desto sparsamer sollte man ihn einsetzen. Temperamentvolle Rot-Fans sorgen mit einer roten Bettwäsche in einem ansonsten schlichten Schlafzimmer für einen starken Hingucker. Tipp: Wer ohnehin schon reichlich energiegeladen ist, setzt auf eine Bettwäsche in hellem Rosa oder Rosé.

Bettwäsche Farben ABC

  • Besonders schlaffördernd sind Blau-, Braun-, Rosa- und Blaugrüntöne.
  • Je kühler der Bettwäsche-Farbton, desto entspannender seine Wirkung.
  • Farben aus einer Farbfamilie sorgen für ein harmonisches Schlafambiente.
  • Setzen Sie vereinzelt Akzente mit einer knallige Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Weiterlesen

Der elegante Blog

elegante Stories. Für alle, die gern gut schlafen. Behind the Scenes gibt es jede Menge Tipps, Trends und Stories.

Nachhaltigkeit

Made in Germany. Über unsere ressourcen-schonende Produktion mit nachwachsenden, zertifizierten Rohstoffen in Bielefeld.

Händlersuche

Lokal. Inspirierend. Zum Anfassen. Hier gibt es elegante Bettwäsche in Ihrer Nähe.