Pflege ABC: Schwerpunkt Mako Satin

Pflege ABC: Schwerpunkt Mako Satin

So bleibt Mako Satin Bettwäsche lange schön

Wie viel Grad verträgt Mako Satin in der Waschmaschine? Und darf das Glanzwunder in den Trockner? Die besten Pflegetipps.

Was ist Mako Satin Bettwäsche?

Seidig schimmernd und wunderbar anschmiegsam. Eine Mako Satin Bettwäsche besticht mit einem dezenten Glanz und ist für viele das Synonym einer echten Luxus Bettwäsche. Doch woraus besteht eigentlich Satin? Und was macht den Stoff so besonders?  Um es kurz zu machen: Das Hauptmerkmal von Satin ist nicht etwa das Material, aus dem er besteht, sondern seine Webart. 

So entsteht Mako Satin

Mako Satin Bettwäsche hat eine glänzende Oberfläche und eine matte Unterseite. Das Erscheinungsbild entspringt einer speziellen Webtechnik, der sogenannten Atlasbindung. Dabei dominieren auf der Stoffoberseite die Schussfäden, während die Kettfäden auf der Unterseite überwiegen. Klingt aufwändig? Ist es auch.

Was macht Mako Satin so besonders?

Manche munkeln, die Ursprünge des Mako Satins liegen in Ägypten und gehen auf den Adligen Mako El Orfali zurück. Angeblich entdeckte er in seinem Garten verwilderte Pflanzen, die sich als besonders hochwertige Baumwolle entpuppten. Genaues weiß man nicht. Fest steht allerdings, dass Mako Satin stets aus einer besonders hochwertigen, veredelten Baumwolle besteht. 

Edle Bettwäsche aus feinen Fasern

Das Geheimnis sind die langen Fasern der Baumwolle. Je länger die Faser, die zu einem Faden versponnen wird, desto stabiler und weicher ist das Garn. Durch ein spezielles Hochveredelungsverfahren erhält die Luxus Bettwäsche ihren einzigartigen Schliff. Dabei werden die korkenzieherartigen Baumwollspitzen aufgedreht und dadurch glatt, glänzend und reißfester.

Bügelleichter Glanz

Wir nennen unsere Mako Satin Bettwäsche Comfort Satin, denn eine elegante Bettwäsche ist aufgrund des sogenannten Finish besonders pflege- und bügelleicht. Tipp: Wenn Sie Ihre Mako Satin Bettwäsche bügeln, wird der feine Glanz wieder sichtbar, denn das heiße Eisen sorgt für genau diesen Effekt.

Pflegeleichte, moderne Bettwäsche

Dank dieser feinen Mixtur ist eine Mako Satin Bettwäsche ein Wunderwerk an positiven Eigenschaften. Sie ist seidig glatt, liegt zart auf der Haut, ist hautsympathisch, atmungsaktiv und schön langlebig. Und last not least – unschlagbar einfach zu pflegen.

Mako Satin vor dem Waschen wenden

Wichtig ist, dass Sie Decken- und Kissenbezüge vor dem Waschen stets auf links wenden und die Verschlüsse schließen. So schützen Sie Farben, das Gewebe und vermeiden Schäden durch offene Reißverschlüsse. Lassen Sie in der Waschtrommel etwas Platz.

Satin waschen – darauf sollten Sie achten 

Mako Satin Bettwäsche ist gewöhnlich bei bis zu 60 °C waschbar. Das gilt besonders für die erste Trommelfahrt unseres Comfort Satins, um die beim Druck verwendete Farbe zu fixieren. Verwenden Sie für farbige und bedruckte Wäsche ein Color- oder Feinwaschmittel ohne optische Aufheller.

Mako Satin ist trocknertauglich

Lassen Sie die Bettwäsche nach der Wäsche nie im feuchten Zustand in der Waschtrommel liegen. Am besten sofort aufhängen oder im Trommeltrockner bei niedriger Temperatur trocknen.

Mako Satin auf einen Blick

  • Optik: glatt, leicht schimmernd, edel
  • Material: 100% Baumwolle
  • Saison ganzjährig, geeignet als Sommerbettwäsche oder Winterbettwäsche.
  • Knitterarm und bügelleicht
  • 60° C waschbar, trocknergeeignet

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen