Cocooning: Gemütlich durch den Winter

Cocooning: Gemütlich durch den Winter

Herbstzeit: Hyggelige Schlafzimmer-Ideen

Draußen herrscht Schmuddelwetter? Let's go cozy. Zeit für schöne Bettwäsche und die besten Tipps für ein gemütliches Schlafzimmer.

Must-have: Schöne Bettwäsche

Auch wenn wir es noch nicht ganz wahrhaben wollen, der Herbst rückt immer näher. Jetzt muss es drinnen umso kuscheliger werden. Das Schlafzimmer wird zur heimeligen Energiequelle und ist die Cocconing-Station schlechthin. Immerhin verbringen wir rund ein Drittel unseres Tages zwischen den Federn. Das Schlafgemach sollte allein deshalb schon der gemütlichste Ort in den eigenen vier Wänden sein. Besonders, wenn draußen die Blätter fallen und es immer dunkler und kälter wird.

Herbstbettwäsche oder Winterbettwäsche?

Für traumhafte Gemütlichkeit ist das Basic par excellence eine schöne Bettwäsche. Ob es eine moderat wärmende Herbstbettwäsche für den Übergang sein soll oder eine klassische Winterbettwäsche, hängt allein vom persönlichen Wärmebedürfnis ab. Sobald sich die Aussicht auf tropische Nächte für lange Zeit verabschiedet, mummeln sich leicht frierende Schläfer gerne in eine Flanell-Bettwäsche. Flanell spendet reichlich Wärme und ist schön flauschig.

Leicht wärmende Herbstbettwäsche

Per se ist für die Übergangsmonate im Herbst eine weniger stark wärmende schöne Bettwäsche genau richtig. Zu den moderaten Allroundern zählen etwa Jersey-Bettwäsche oder Seersucker-Bettwäsche.

Jersey mit seiner unkomplizierten Softheit und Seersucker mit einem Wechselspiel von glatten und gerafften Baumwollstreifen.

Leinenbettwäsche im Winter

Fans von purer Lässigkeit lieben Leinen – und müssen darauf in der kühleren Jahreszeit nicht verzichten. Am liebsten in Übergröße macht eine Leinenbettwäsche 155x220 mit einer Beimischung von Baumwolle durchgängig Spaß und ist besonders Menschen, die nachts häufig schwitzen zu empfehlen.

Cozy Interior-Make-over

Neben einer schönen Bettwäsche sorgt alles, was wir im Sommer lieben, für einen gemütlichen Touch im Schlafzimmer. Beispiele sind warme, indirekte Lichtquellen oder ein anheimelnder Duft. Sie schaffen im Nu eine harmonische Atmosphäre und erleichtern das Abschalten von einem stressigen Tag. Eine Lichterkette – auf dem Wandregal oder hinter dem Bett – sorgt auch abseits von Weihnachten für einen Kuschel-Effekt auf Knopfdruck. Romantische Naturen versetzen ihr Schlafzimmer mit Laternen, Windlichtern und Kerzen in eine absolute Wohlfühloase. Wer mag, auch mit passender Duftnote.

Herbstbettwäsche und ein Meer aus Kissen

Sorgen Sie mit gemütlich gestalteten Wohntextilien für wohlige Wärme im Schlafzimmer. Erlaubt ist, was gefällt. Besonders schön und hyggelig sind Kissen und Plaids, die mit der jeweiligen Herbstbettwäsche harmonieren. Sei es in Form von abgestimmten Farben oder in der Textur. In der kühlen Jahreszeit gilt, mehr ist mehr. Warum nicht unterschiedliche Kissengrößen mixen und ein knalliges Motiv in Szene setzen?

Einfache Cozy-Tipps:

  • Herbstbettwäsche: Jersey, Seersucker, Leinen
  • Winterbettwäsche: wärmespendender Flanell
  • gemütliches Licht oder Lichterketten
  • Kuscheldecken & Kissen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen